Coaching

Benötigen Sie Unterstützung für den Einstieg im neuen Beruf, oder möchten Sie Ihr persönliches Profil schärfen? Ein Coaching mit dem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) hilft Ihnen bei der Planung, Umsetzung und Entwicklung Ihrer beruflichen Ziele. Lernen Sie Ihre beruflichen Stärken und Fähigkeiten kennen und entwickeln Sie eine Vorstellung Ihrer beruflichen Zukunft. In einem passgenauen Einzelcoaching unterstützt Sie ein persönlicher Coach, bei der Entwicklung einer neuen Strategie für Ihren beruflichen Werdegang. Finden Sie den Weg, der zu Ihnen passt!

Coaching mit Vermittlungsgutschein





Aktivierung/berufliche Eingliederung
Einzelmaßnahme
jede Woche
GPB Berlin-Mitte
10 Wochen
Merkzettel
Aktivierung/berufliche Eingliederung
Einzelmaßnahme
jede Woche
GPB Berlin-Neukölln
10 Wochen
Merkzettel
Aktivierung/berufliche Eingliederung
Einzelmaßnahme
jede Woche
GPB Berlin-Mitte
5 Wochen
Merkzettel
Aktivierung/berufliche Eingliederung
Einzelmaßnahme
jede Woche
GPB Berlin-Neukölln
5 Wochen
Merkzettel
Aktivierung/berufliche Eingliederung
Einzelmaßnahme
jede Woche
GPB Berlin-Mitte
10 Wochen
Merkzettel
Aktivierung/berufliche Eingliederung
Einzelmaßnahme
jede Woche
GPB Berlin-Neukölln
10 Wochen
Merkzettel
Aktivierung/berufliche Eingliederung
Gruppenmaßnahme
jede Woche
GPB Berlin-Neukölln
1 Woche
Merkzettel
Aktivierung/berufliche Eingliederung
Gruppenmaßnahme
jede Woche
GPB Berlin-Mitte
1 Woche
Merkzettel

Was ist ein Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein AVGS?

Der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) ist ein Fördermittel, welches zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt dient. Der Gutschein wird bei der Agentur für Arbeit oder beim Jobcenter beantragt und für AVGS-Maßnahmen bei einem AZAV zugelassenen Bildungsträger eingelöst.

Wer hat Anspruch auf einen AVGS-Gutschein?

Jeder Jobsuchende kann einen Arbeits- und Vermittlungsgutschein erhalten!

Sie beziehen Arbeitslosengeld I?

  • Nach dem Ermessen der Arbeitsagentur ab dem ersten Tag.
  • Nach 6 Wochen haben Sie einen Rechtsanspruch auf einen AVGS.

Sie beziehen Arbeitslosengeld II?

  • Nach dem Ermessen des Jobcenters.

Sie sind arbeitssuchend, beziehen aber keine Leistungen?

  • Sie können einen AVGS erhalten.
  • Sie müssen dafür beim Leistungsträger (Arbeitsagentur oder Jobcenter) einen Antrag stellen.

Schritt für Schritt zu Ihrem individuellen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein

  1. Sie lassen sich von Ihrem Sachbearbeiter / Ihrer Sachbearbeiterin bei der Agentur für Arbeit oder beim Jobcenter zu Ihrer beruflichen Situation beraten.
  2. Sie suchen sich das passende Coaching-Angebot eines zertifizierten Bildungsträgers raus.
  3. Sie beantragen einen AVGS bei Ihrem Sachbearbeiter / Ihrer Sachbearbeiterin.
  4. Sie reichen den AVGS z.B. bei der GPB ein. Alle notwendigen Unterlagen werden dann von der GPB an die Arbeitsagentur oder das Jobcenter gesendet.
  5. Sie starten Ihre passgenaue Qualifizierungs-Maßnahme.

Welche Kosten werden übernommen?

  • Lehrgangskosten und Prüfungsgebühren
  • Fahrtkosten unabhängig von der Art des Verkehrsmittels
  • bei Bedarf Kinderbetreuungskosten

Wichtig: Für die Dauer der beruflichen Maßnahme erhalten Sie weiterhin Ihre Leistungen von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter.