IT-Berufe: Vom Programmierer bis zum Berater

Was machen eigentlich Informatikkaufleute?

Was unterscheidet eigentlich den Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung vom Fachinformatiker/-in für Systemintegration? Und was macht im Gegensatz dazu der Systemelektroniker/-in? Und verkaufen Informatik- und IT-Systemkaufleute nur Informatik und IT-Systeme?

Diese und andere Fragen klären wir in den nächsten Wochen in unserer neuen Rubrik. Hierbei stellen wir unsere verschiedenen IT-Berufe und deren inhaltliche Schwerpunkte vor.

Als Informatikkaufmann arbeiten Sie in Projekten zur Planung, Anpassung und Einführung von Systemen der IT-Technik. Sie beraten und unterstützen die Mitarbeiter beim Einsatz der Systeme für die Abwicklung betrieblicher Fachaufgaben und sind für die Systemverwaltung sowie Schulung der Nutzer zuständig. Anwendungslösungen müssen gefunden, integriert, administriert und kontrolliert werden.

Neben einem technischen Interesse sollten Sie aber auch über ein gutes kaufmännisches Verständnis verfügen, da Sie stets die Geschäftsprozesse im Blick behalten, kundenspezifische Bedürfnisse kalkulieren und Angebote prüfen müssen.

Wenn Sie sich also gern mit den unterschiedlichen Bereichen der IT-Technik befassen, dieses Wissen gern an andere weitergeben und ein Interesse für kaufmännische Prozesse haben, dann ist der Beruf des Informatikkaufmanns / Informatikkauffrau genau der richtige IT-Beruf für Sie!

Melden Sie sich unter 030 6835795 oder beratung@gpb.de, um einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch mit uns zu vereinbaren, in dem wir Ihre individuellen Fragen klären können! Gern können Sie uns auch eine Rückrufnummer hinterlassen.

Wir freuen uns auf Sie!