Lebenslanges Lernen lohnt sich

Sichern Sie sich Ihre Qualifizierungs- und Karrierechancen mit einer Weiterbildung!

Nach einer Umfrage des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft ist berufliche Weiterbildung über alle Altersklassen hinweg fester Bestandteil der Karriereplanung.

Fast Dreiviertel aller Erwerbsfähigen halten lebenslanges Lernen und berufliche Weiterbildung für unverzichtbar oder sehr wichtig. Dies ergab eine repräsentative Umfrage der GMS (Gesellschaft für Markt- und Sozialforschung).

Insbesondere überdurchschnittlich viele Selbständige (78 %) sowie Beschäftigte in höheren Positionen (85 %) erachten berufliche Weiterbildung als unerlässlich. Auch für viele ältere Beschäftigte ist eine kontinuierliche Weiterbildung unabdingbar notwendig. In der Altersgruppe der 45- bis 59-jährigen halten 76 % lebenslanges Lernen und berufliche Weiterbildung für unverzichtbar bzw. sehr wichtig. Sogar bei den Befragten im Alter ab 60 Jahren sind noch 69 % dieser Meinung.

Entsprechend der großen Bedeutung, die dem lebenslangen Lernen entgegengebracht wird, gehören berufliche Weiterbildungen inzwischen über alle Altersklassen hinweg fest zur Berufswege- und Karriereplanung. Dabei haben Arbeitnehmer*innen der Altersklasse 45 bis 59 ebenso viele Stunden mit Weiterbildung verbracht wie ihre jüngeren Kolleg*innen. Selbst bei den über 60-jährigen nahmen noch 58 % an einer beruflichen Fortbildung teil.

Deutlichen Nachholbedarf in puncto berufliche Weiterbildung haben Frauen. Obwohl beide Geschlechter berufliche Weiterbildungen als gleich wichtig betrachten, nehmen noch immer sehr viel mehr Männer als Frauen an Fortbildungen teil. Auch verwenden weibliche Erwerbstätige im Durchschnitt weniger Zeit auf ihre Weiterbildung als ihre männlichen Kollegen.

Oberste Priorität - Fachkompetenz und ein hoher Praxisbezug: Ganz oben in der Rangliste für eine berufliche Weiterbildung stehen fachliche Gründe (76 %) und die gezielte Erweiterung des Wissens für spezielle Anforderungen (42 %). Es geht vor allem darum, die Kenntnisse auf dem neuesten Stand zu halten und "aktuell zu bleiben". Gewünscht sind vor allem Qualifizierungen mit einem hohen Praxisbezug. Mitunter erwartet man von der zusätzlich erworbenen Fachkompetenz eine bessere Bezahlung und Aufstiegsmöglichkeiten.

Wenn auch Sie auf der Suche nach den passenden Weiterbildungsangeboten im Office, kaufmännischen oder auch IT- und Medienbereich sind, dann vereinbaren Sie gern einen Beratungstermin bei unseren Qualifizierungsberater*innen der GPB. Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch unter 030 403665940 Institut Neukölln oder 030 403665960 Institut Mitte.

Wir freuen uns auf Sie!