Das Olympiastadion bekommt Besuch

Die GPB schaut sich um!

Angehende Veranstaltungskaufleute besuchten am 22.08.18 das Olympiastadion in Berlin. Dort bekamen sie Einblicke in den Aufbau, die Abläufen und erfuhren außerdem etwas die bewegte Geschichte des Stadions.

Aufgebaut für die Olympischen Sommerspiele 1936 in Berlin, war der Bau des Olympiastadions das erste architektonische Großprojekt des "dritten Reichs". Der monumentale dreiteilige Komplex, aus Stadion, Olympischem Platz und Maifeld diente damit zur Selbstinszenierung des nationalsozialistischen Deutschlands.

Das für heutige Bedürfnisse etwas überdimensionierte Olympiastadion ist derzeit die Heimat des Fußballvereins Hertha BSC. Beyoncé und Jay-Z haben im Sommer dort vor 60.000 Zuschauer ein Konzert gegeben und vor einigen Tagen ging dort die Leichtathletik-WM zu Ende. Das Stadion ist also auch heute noch für Sportveranstaltungen, Konzerte und andere Großveranstaltungen eine gefragte Location und deshalb umso interessanter für die Teilnehmenden der Umschulung oder Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann / zur Veranstaltungskauffrau.

Haben auch Sie vielleicht Interesse an solchen und anderen Aktivitäten und möchten eine Ausbildung oder eine Umschulung zum/r Veranstaltungskaufmann/-kauffrau starten und die Abläufe von Veranstaltungen selber steuer? Dann rufen Sie uns unter der Nummer 030 403665960 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Wir freuen uns auf Sie!